Aktuelles aus meiner CreativEcke *klickaufsbildfürmehrinfos*:

21. Juli 2014

flottilotti Weckerl... {Rezept}

Lust auf flotti-lotti Weckerl?

Ich hatte auf Instagram letztens die Weckerl gezeigt...
und die Mädels warten schon aufs Rezept *hihi*
...was mich natürlich freut...eh klar ;-)

Also geht scho los...
ihr braucht:
300 ml handwarmes Wasser
25 Gramm frischen Germ oder 1/2 Packerl Trockenhefe
1 EL Obstessig
1 EL Zucker
8 Gramm Salz
250 Gramm Dinkelmehl
250 Gramm Weizenmehl 
oder Roggenmehl oder Dinkelmehl ;-)
(bei Roggenmehl nehme ich eine Pkg Trockenhefe bzw. einen ganzen Würfel Hefe 
und lasse die Weckerl bevor ich sie in den Ofen gebe 40 Minuten gehen)

wenn ihr mögt:
Gewürze und Körner (Ölsaaten)

Alles hergerichtet?
dann gehts scho weiter :-)

Die Germ im Wasser lösen...
Salz, Zucker und Essig zugeben 
und verrühren bis sich alles aufgelöst hat
Mehl und Gewürze zufügen...
solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist...

je nach Mehlsorte kann es sein, 
dass ihr ein bisschen Mehl 
dazugeben müsst...
damit der Teig nicht zu patzig ist

***

Ein Backblech mit Backpapier auslegen 
und Weckerl mit je 80 Gramm formen
und auf dem Backblech verteilen und etwas flachdrücken...
***

mit einem Scharfen Messer einschneiden
und mit Roggenmehl besieben
***

In das kalte Backrohr schieben 
180 Grad Ober und Unterhitze einstellen 
und ca 30 Minuten backen

***

Für mehr Farbe nach den 30 Minuten 
auf 200 Grad erhöhen 
und nochmals 10 bis 15 Minuten nachbacken...
(je nach Ofen bitte schaut immer wieder mal rein)

*** 

bisschen auskühlen lassen und genießen 

Viel Freude beim Backen
und schmausen :-)

Lieeeebeeeeeee Grüße
*winkewinke*
Angelina

...ich genieß jetzt noch "meinen" Tag ;-)


Kommentare:

  1. Ich danke Dir für das Rezept meine Liebe. Schon ausgedruckt und in den nächsten Tagen wird es was.
    Einen tollen Abend wünscht Dir
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Klingt gut... soll ich glutenfrei probieren?... wobei der große Nachteil ist, dass die Farbe nie so hübsch wird
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für das Rezept. Meine Große möchte schon länger selber Weckerl backen, hab mich bis jetzt davor gedrückt, da kein Rezept, keine Erfahrung, .... Aber deine Weckerl finde ich Klasse! Ein regnerischer Sommerferientag ist gerettet! Danke und Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Hallihallo :-)

Ich freue mich riesig, dass ihr vorbeischaut und über eure lieben Worte!
Ein ganz liebes DANKE!!! - a big THANKS!!!

Ganz liebe sonnige Grüße,
Angelina
*winkewinke*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...