Aktuelles aus meiner CreativEcke *klickaufsbildfürmehrinfos*:

28. Juli 2015

Joey...der kleine süße Wal...{probehäkeln}

Hallo ihr Lieben...

und?
genießt ihr die Ferien?
Geht´s euch gut?

Heute zeige ich euch mal etwas ganz Süßes...
...nichts Genähtes, nichts Gesticktes...

auf Instagram hat die liebe Annie angefragt,
wer ihren Wal Joey probehäkeln mag...
und ich hab mich gemeldet und durfte mitmachen!!! 
*froi*

Das Häkeln kommt bei mir leider eh viel zu kurz...
dieser kleine Süße machte so viel Spaß...
und ich konnte im Garten häkeln und dabei unsere Sommergäste beobachten...
auf Insta hab ich sie ja schon gezeigt! ;-)

Und schaut mal...
meine zwei haben sogar ein Wettschwimmen veranstaltet...

aaaaauf die Plätze, fertig, LOOOOOS...
 ...jeaaaaa, ich bin vorne!!!
 ...ich komme, ich komme...ich überhol dich gleich...
 ...gleich hab ich dich...
 JEAAAAAA...
 ...GEWONNEN...
...sind sie nicht ZUCKER???

Danke, liebe Annie, dass ich dabei sein durfte!!!

Auf Annie´s Blog findet ihr noch mehr Infos, Beispiele...
und natürlich auch, wo ihr das tolle E-Book erwerben könnt!

Wünsche euch noch eine tolle Woche!!!
Ganz liebe sonnige Grüße,
Angelina

verlinkt bei:

16. Juli 2015

Irischer Apfelkuchen...{ohne Mixer}

HalliHallo :-)

Wie geht´s euch in den Ferien?
Uns geht´s herrlichst!!! *bigsmile*

Auf Insta hab ich ja einen Apfelkuchen gezeigt...
und da der Wunsch nach dem Rezept geäußert wurde *gg*
kommt hier das supereasy Rezept für einen
superleckern und saftigen irischen Apfelkuchen:


Zutaten:

  • 350g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 gute Messerspitze Muskatnuss
  • 2 Messerspitzen Piment (hatte ich nicht...macht gar nix ;-) )
  • 1 Prise Salz
  • 170g Butter in kleinen Stücken
  • 170g Zucker
  • 2 Eier
  • ca 170ml Milch
  • 4 Äpfel (je nach Vorhandensein - lecker sind säuerliche)
  • Zimt + Zucker

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen

Mehl, Backpulver, Muskat, Piment, Salz vermengen
Butterstückchen hinzugeben und mit den Fingern gut durchmengen und kneten,
bis ein bröseliger Teig entstanden ist...
(das geht recht flott)

Den Zucker unterrühren...

Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Unter den Teig mischen...


Milch und Eier mischen und mit einem Kochlöffel 
unter den Teig rühren...
Nicht zu lange rühren - gerade soviel, dass sich die Zutaten vermengt haben...

Eine Backform fetten und ausmehlen oder ausbröseln...
Den Teig einfüllen und etwas glatt drücken...
Mit Zucker und Zimt bestreuen...
(wer kein Zimt mag, kann es natürlich weglassen) 

und für ca. 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen...

(Je nach Backform und Ofen kann die Backdauer variieren...
stellt lieber eine kürzere Zeit ein...länger backen könnt ihr immer noch ;-) )

Ein bisschen auskühlen lassen,
aus der Form stürzen und genießen!!!

Wer mag kann natürlich auch eine Vanillesauce oder Eis dazuschmausen 

***

Viel Freude beim Backen und Genießen!!!
habt´s fein...
Angelina





10. Juli 2015

Ich durfte...

...für unsere Klasse das Abschlussgeschenk organisieren.

Ich wurde gefragt, ob ich nicht so eine tolle Tasche nähen könnte...
Gerne!!!

Aber das ist ja gar nicht so einfach...
denn in jedem Stück von mir steckt auch ganz viel Liebe...
und wenn ich den "Beschenkten" persönlich kenne...
stecken auch ganz viele Gedanken mit drin...
denn "einfach so", zauber ich nix ;-)
Das sind Gedanken zur Farbe, Größe, Form, Ausstattung, Aufhübschen...
Kennt ihr, oder?

Da werden auch die Schüler gefragt, 
in Freundschaftsbüchern geschmökert,
wenn möglich werden noch Gespräche geführt...
das sollte dann aber nicht auffallen, dass ich Informationen einhol.
*lach*
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...